Continental streicht Stellen in Limbach-Oberfrohna

Dienstag, 6. Januar 2015 | 1 Kommentar
 

Berichten zufolge will Continental im Werk in Limbach-Oberfrohna (Sachsen), wo Einspritzdüsen für Dieselmotoren hergestellt werden, einen Großteil der 140 befristeten Angestellten nicht über das erste Halbjahr 2015 hinaus beschäftigen. Wie dazu die Zeitung Freie Presse schreibt, sei dem Unternehmen ein wichtiger Auftrag weggebrochen, dem Vernehmen nach von Volkswagen. Aufgrund laufender Verhandlungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretern, etwa zur Gründung einer Transfergesellschaft, sind dem Bericht zufolge noch keine weiteren Details. Es zeichne sich allerdings darüber hinaus ab, das ebenfalls einige der 1.300 Festangestellten von etwaigen Stellenstreichungen betroffen sein werden. Man sei aber bestrebt, „sozial verträgliche Wege zu finden“, heißt es dazu aus der Presseabteilung des Unternehmens. ab

 

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

Beiträge, die auf diesen hier verlinken

  1. In Kappel Museums-Chef – zu Hause OB-Kandidat | Stadt Limbach-Oberfrohna | Donnerstag, 5. März 2015
  1. […] Continental streicht Stellen in Limbach-Oberfrohna Berichten zufolge will Continental im Werk in Limbach-Oberfrohna (Sachsen), wo Einspritzdüsen für Dieselmotoren hergestellt werden, einen Großteil der 140 befristeten Angestellten nicht über das erste Halbjahr 2015 hinaus beschäftigen. Wie dazu die … Read more on Neue Reifenzeitung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *