Round Table bei Goodyear: Wie Eltern das Thema Verkehrssicherheit beurteilen

Donnerstag, 2. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 
Olivier Rousseau, Vice President Consumer Goodyear EMEA, stellte anlässlich der Onlinepressekonferenz das Goodyear-Weißbuch mit dem Titel „Driving Safety First“ vor
Olivier Rousseau, Vice President Consumer Goodyear EMEA, stellte anlässlich der Onlinepressekonferenz das Goodyear-Weißbuch mit dem Titel „Driving Safety First“ vor

Im Rahmen einer Onlinepressekonferenz hat heute Vormittag ein hochkarätig besetztes Plenum die Ergebnisse der „Road Safety Studie“ diskutiert, mit der Goodyear Jahr für Jahr immer wieder interessante Forschungsergebnisse rund um die „Sicherheit im Straßenverkehr“ thematisiert. Auf die Analyse des Themas aus Sicht von Fahranfängern im Jahr 2012 folgte 2013 eine Untersuchung mit dem Fokus auf Fahrlehrer. In diesem Jahr widmete sich die Studie dem Blickwinkel der Eltern. 5.500 europäische Eltern gaben in einer repräsentativen Befragung Auskunft zu ihrer Sicht auf Verkehrssicherheit, Fahrschulunterricht und junge Fahranfänger. Gemeinsam mit den Studien der beiden vergangenen Jahre ergibt sich so ein vollständiges Bild der Herausforderungen und Einflussfaktoren des Themas Verkehrssicherheit. In Zusammenhang mit der aktuelle „Road Safety Studie“ nutzte der US-Reifenhersteller mit Europasitz in Brüssel die Onlinepressekonferenz auch dazu, die Ergebnisse des Goodyear-Weißbuchs mit dem Titel „Driving Safety First“ vorzustellen. ab

Wie sehen Eltern das Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“ – ein von Goodyear EMEA hochkarätig besetztes Plenum diskutierte jetzt die Ergebnisse einer aktuellen Studie

Wie sehen Eltern das Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“ – ein von Goodyear EMEA hochkarätig besetztes Plenum diskutierte jetzt die Ergebnisse einer aktuellen Studie

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *