Vier von fünf Chinesen bleiben dem OE-Reifen treu

Mittwoch, 1. Oktober 2014 | 0 Kommentare
 

Die Verbraucherserviceorganisation J. D. Power Asia Pacific wollte zum dritten Mal von chinesischen Neuwagenkäufern wissen, wie zufrieden sie mit ihren Erstausrüstungsbereifungen waren. Befragt wurden 13.754 Fahrzeugeigner, die ihr Auto zwischen Februar 2012 und Mai 2013 gekauft hatten. Die Untersuchung wurde zwischen Februar und Mai dieses Jahres in 46 größeren Städten des Landes durchgeführt und zeigte eine hohe Loyalität: 79 Prozent, die bereits Reifenersatzbedarf hatten, kauften die gleiche Marke wieder, die beim Fahrzeugkauf montiert war. Überraschend: Gleich 28 verschiedene Marken wurden von den Verbrauchern genannt, die Markenvielfalt ist also in der chinesischen Reifenerstausrüstung erstaunlich hoch.

Sowohl im Segment der Luxusautos wie bei den SUVs erfreut sich Goodyear höchster Beliebtheit, auch die Marke Michelin wird in beiden Kategorien überdurchschnittlich geschätzt und dahinter platziert. Ebenfalls über dem Punktedurchschnitt bei den SUVs – die nicht so gut beurteilten Marken nennt J. D. Power nicht – sind in dieser Reihenfolge Pirelli, Yokohama, Hankook, Continental und Bridgestone. Bei den Volumenmodellen siegt Michelin, auf den Plätzen rangieren Yokohama, Goodyear, Hankook, Maxxis, Kumho und dann ebenfalls noch positiv bewertet Continental. Bei MPVs und Minivans liegt Maxxis vor Giti. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *