Bohnenkamp und Windpower mit Produktneuheiten in Hannover am Start

Freitag, 26. September 2014 | 0 Kommentare
 
Henrik Schmudde (links) und Karsten Krückeberg von Bohnenkamp präsentieren auf der IAA Nutzfahrzeuge einige Neuheiten aus dem Windpower-Programm mit den Reifen der W-80-Winterreifenserie
Henrik Schmudde (links) und Karsten Krückeberg von Bohnenkamp präsentieren auf der IAA Nutzfahrzeuge einige Neuheiten aus dem Windpower-Programm mit den Reifen der W-80-Winterreifenserie

„Bohnenkamp und Windpower – Ein starkes Team für die Bereifung von Lkws“ – Unter dieses Motto stellt der Osnabrücker Reifengroßhändler seine diesjährige Präsenz auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover, wo man immerhin schon zum zweiten Mal ausstellte. Auf über 100 m² präsentiert Bohnenkamp aktuelle „Windpower-Reifen für nahezu alle Einsatzbereiche von Lkws“, wie Henrik Schmudde, Leiter Marketing & PR bei Bohnenkamp, im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläuterte. Das Geschäft mit Landwirtschaftsreifen sei für das norddeutsche Traditionsunternehmen zwar weiterhin zentral wichtig, doch nähmen EM- und Lkw-Reifen der Exklusivmarke Windpower – seit elf Jahren im Sortiment – einen immer größeren Anteil am Geschäft ein. Nicht zuletzt auch, weil Bohnenkamp gerade in den vergangenen drei bis vier Jahren die Windpower-Vermarktung ganz gezielt vorantreibt und dazu eben auch die IAA Nutzfahrzeuge nutzt. „Wir wollen die Marke Windpower nachhaltig und langfristig aufbauen“, bescheinigt Schmudde.

Im Mittelpunkt des Bohnenkamp-Windpower-Auftritts auf der noch laufenden IAA Nutzfahrzeuge stehen freilich die Reifen. Darunter auch die Windpower-Fernverkehrsreifen WDL 60 für die Antriebsachse und WSL 60 für die Lenkachse in der Größe 315/70 R22.5 sowie der neue Winterreifen für die Lenkachse, der Windpower WSW 80 M+S inklusive Schneeflockensymbol.

Widrige Straßenbedingungen, nasse und glatte Straßen machen das Lkw-Fahren im Winter zu einer echten Herausforderung. Mit der richtigen Bereifung lässt sich aber auch die dunkle Jahreszeit gut meistern. „Die optimale Lösung bzw. den perfekten Winterschuh bringt jetzt die Osnabrücker Bohnenkamp AG mit der neuen Winterreifenserie W 80 von Windpower auf die Straße“, so der Großhändler dazu in Hannover. Der Windpower WSW 80 M+S für die Lenkachse und der WDW 80 M+S für die Antriebsachse sollen Fahrer und Lkw höchste Sicherheit auf all ihren Wegen geben. Bei Schnee und nassem Untergrund überzeugten die Reifen „mit ihrer hervorragenden Traktion und den ausgezeichneten Handlingeigenschaften. Die W80-Serie ist eine Winterkollektion, die man auf den ersten Blick an der Kennzeichnung mit dem Schneeflockensymbol erkennt.“

Der WSW 80 M+S sei für die Lenkachse entwickelt worden und eigne sich auch für die Bereifung von Gefahrstofftransportern. Darüber hinaus könne der Reifen auch auf der Hinterachse oder als Trailerrad verwendet werden. Die Traktionsgriffblöcke des WSW 80 M+S und seine moderne Lamellenkonstruktion sollen ein ausgezeichnetes Handling gewährleisten. Das breite, tiefe Profilbett, die halboffene Reifenschulter und die an den Wintereinsatz angepasste Laufflächenmischung sorgten auch auf nassem Untergrund für eine sehr gute Haftung. Die runderneuerungsfähige Karkasse des WSW 80 M+S ermögliche dem Reifen ein zweites Winterleben auf der Antriebsachse.

Der WDW 80 M+S wurde speziell für die Bereifung der Antriebsachse für winterliche und nasse Bedingungen entwickelt und biete ´“auf diesem anspruchsvollen Untergrund exzellente Traktionseigenschaften. Die große Aufstandsfläche und die hohe Profiltiefe sichern einen guten Grip, der durch die ausgezeichneten Selbstreinigungseigenschaften des Reifens verstärkt wird.“ Auch der WDW 80 M+S ist runderneuerungsfähig.

Auch aus der Windpower-Fernverkehrsreifenserie L 60 stellt Bohnenkamp in Hannover einige Neuheiten vor. Auf langen Strecken werden besonders hohe Anforderungen in Bezug auf Kraftstoffersparnis, hohe Laufleistungen, sichere Regenperformance und einen hohen Fahrkomfort an die Reifen der LKW gestellt. Die von Bohnenkamp auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentierte L-60-Serie von Windpower „ist genau für diese Anforderungen entwickelt worden und konnte bereits im Testbetrieb überzeugen“, so Marketing- und PR-Leiter Henrik Schmudde weiter.

Karsten Krückeberg, Leiter Geschäftsbereich EM & Lkw bei Bohnenkamp, ergänzt dazu: „Die neue L-60-Reifenserie wurde bereits von uns im Vorfeld auf verschiedenen Fahrzeugen intensiv getestet. Dort haben sie sich als besonders effiziente und zuverlässige Reifen erwiesen. Nun bieten wir die neue Serie unseren Kunden an. Bisher haben wir von ihnen ein durchweg positives Feedback erhalten.“

Der WDL 60 für die Antriebsachse und der WSL 60 für die Lenkachse erfüllten alle Anforderungen, „die an moderne und effiziente Fernverkehrsreifen gestellt werden. Mit dem WDL 60 präsentiert Windpower einen speziell für den Einsatz im Fernverkehr konzipierten Reifen für die Antriebsachse. Er verfügt über tiefe Stollen, die über das gesamte Reifenleben eine gute Traktion der Antriebsachse sicherstellen. Das in den Stollen integrierte Drainage-System beugt Aquaplaning vor und garantiert so auch auf nasser Fahrbahn sichere Traktion. Dabei sorgt das innovative Profildesign für einen geringen Rollwiderstand, der sich positiv in einem niedrigen Kraftstoffverbrauch niederschlägt. Der WSL 60 ist das Gegenstück des WDL 60 für die Lenkachse. Sein optimiertes Rillendesign sorgt für ein präzises Lenkverhalten und Mikrolamellen an den Rillenkanten garantieren gute Handlingeigenschaften auch auf nassen und rutschigen Straßen. Die solide Schulter gewährleistet einen gleichmäßigen Abrieb und ermöglicht so eine lange Lebensdauer des Reifens. Durch die Dual Tread Mischung DTC erzielt der Reifen hohe Laufleistungen und eine hohe Kraftstoffeffizienz.“

Wie schwer ist der Race-Truck des von Windpower/Bohnenkamp unterstützen S.L.-Truck-Racing-Teams Lenz? Wer auf der IAA Nutzfahrzeuge darauf die richtige Antwort geben kann, kann ein Rennwochenende gewinnen

Wie schwer ist der Race-Truck des von Bohnenkamp/Windpower unterstützen S.L.-Truck-Racing-Teams Lenz? Wer auf der IAA Nutzfahrzeuge darauf die richtige Antwort geben kann, kann ein Rennwochenende gewinnen

Ein besonderes Highlight erwartet den IAA-Nutzfahrzeuge-Besucher auf dem Außengelände: Der Windpower-Renntruck des S.L.-Truck-Racing-Teams Lenz zeige hier die ideale Kombination aus Kraft und Effizienz. Henrik Schmudde dazu: „Das ist Kraft pur. Der Mercedes Axor leistet 950 PS, erreicht die 100 km/h-Marke in sechs Sekunden und der Motor hat 12 Liter Hubraum. Sein Gewicht bleibt jedoch erst einmal ein Geheimnis. Denn dieses gilt es in unserem Gewinnspiel auf dem Stand zu erraten.“ Als Preis winkt dem Gewinner ein Rennwochenende mit dem Team Lenz, in dem auch eine Fahrt im Renntruck enthalten ist. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *