Kraiburg Austria fertigt K_side jetzt mit neuer Technololgie

Freitag, 6. Juni 2014 | 0 Kommentare
 
Kraiburgs K_side wird jetzt in neuer Technologie gefertigt
Kraiburgs K_side wird jetzt in neuer Technologie gefertigt

Kraiburg Austria hat die Seitenwandform K_side überarbeitet und reagiert damit auf Kundenwünsche. Angepasst wurden sowohl Material als auch Optik, wie der Runderneuerungsspezialist aus Österreich in einer Mitteilung schreibt. So ist die Seitenwandform nun nicht mehr aus Kunststoff hergestellt, sondern aus Vollaluminium gefräst, was eine bestmögliche Oberflächenqualität gewährleisten soll. „Die überarbeitete Form, die als Kraiburg-Design geschützt ist, sorgt für deutlichere Strukturen und einen symmetrischeren Aufbau. Das modulare Konzept der ‚K_side-Technology’ erlaubt es Kraiburg Austria, flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren. Denn der Hauptring der Form ist mit individuellen Logoeinsätzen leicht bestückbar“, heißt es dort weiter. Eine „erhebliche Aufwertung“ soll K_side zudem durch erhabene Schriftränder gewährleisten. „Damit sieht der kalterneuerte Reifen jetzt beinahe wie ein Neureifen aus“, so das Fazit der Österreicher. Die neue K_side-Technologie ist seit Mitte Mai in folgenden Dimensionen erhältlich: 275/70 R22.5 148/145 J, 295/80 R22.5 152/148 L, 315/70 R22.5 154/150 K, 315/80 R22.5 156/150 K und 385/65 R22.5 160 J. ab

Schlagwörter: ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *