Siegreiche Metzeler-Fahrer bei den „Northwest-200“-Rennen

Dienstag, 20. Mai 2014 | 0 Kommentare
 
 
 

Nach den Rennen der „Northwest 200“ in Nordirland zieht Metzeler eine positive Bilanz. Denn fünf von sechs möglichen Siegen in den wichtigsten Rennklassen konnten Fahrer für sich entscheiden, die auf Reifen der Motorradmarke aus dem Pirelli-Konzern an den Start gegangen waren. Lokalmatador Alastair Seeley konnte demnach sowohl das Supersport- als auch das Superstock-Klassement vergangenen Donnerstagabend für sich entscheiden, während sich bei den Superbikes die neuerdings ebenfalls auf Metzeler-Reifen vertrauenden Dunlop-Brüder William und Michael einen spannenden Zweikampf an der Spitze lieferten, den Ersterer dann letztlich für sich entscheiden konnte. Beim Superstock-Lauf am Samstag hatte jedoch sein Bruder Michael die Nase vorn, ebenso wie beim letzten Rennen bzw. dem „NW200-Superbike“-Klassement. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *