TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

BMW 4er Coupé weiterer Erstausrüstungserfolg für Hankook

Bei Hankook in Europa freut man sich über einen weiteren Erstausrüstungserfolg. Wie der Hersteller mitteilt, werde jetzt auch der neue BMW 4er Coupé unter anderem mit dem Hankook Ventus S1 evo2 ab Werk ausrüstet, und zwar in der Größe 225/50 R17 W. „Der High-End-Breitreifen – entwickelt und produziert in Europa – überzeugt mit Leistung, Langlebigkeit und Energieeffizienz auch durch den Einsatz von DTM-Technologie“, so der Hersteller dazu. Mit dem 4er Coupé rüstet Hankook nach dem MINI, der 1er, 3er- und 5er-Reihe sowie dem X5 bereits das sechste Modell der BMW Group mit seinen Reifen aus. „Der Erstausrüstungsvertrag markiert einen wichtigen Meilenstein für das Unternehmen auf seinem globalen Expansionskurs im Premiumsegment“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

„Wir intensivieren unsere weltweite Zusammenarbeit mit der BMW Group planmäßig weiter“, sagt Ho-Youl Pae, Mitglied des Vorstandes bei Hankook Tire und neuer Europa-Chef des Reifenherstellers. „Die Erstausrüstung des neuen 4er Coupés ist ein weiterer, maßgeblicher Schritt für uns, da wir jetzt zum ersten Mal einen Erstausrüstungsreifen für ein BMW-Modell nicht nur in Europa entwickelt haben, sondern auch direkt aus unserer noch jungen europäischen Fabrik an die BMW Group liefern können.“

Reifen des Typs Hankook Ventus S1 evo² haben die BMW-Ingenieure bereits in der Vergangenheit in der Erstausrüstung für die BMW 3er- und 5er-Reihe überzeugen können. „Auch unter anspruchsvollsten Bedingungen zeigt der Reifen eine gelungene Kombination aus Dynamik und Komfort, Nassgriff und niedrigem Rollwiderstand“, betont der Hersteller. „Während der intensiven Testphase hat unser Reifen sein hohes Maß an Fahrkomfort und seine charakteristischen dynamischen Fahreigenschaften wieder erfolgreich unter Beweis gestellt“, erklärt Dipl.-Ing. Klaus Krause, Leiter des European Technology Centre (ETC) in Hannover, wo bei Hankook die Reifenentwicklung für Fahrzeuge der BMW Group koordiniert wird. „Mit dem Ventus S1 evo² haben wir auch hier konsequent unsere Entwicklungsphilosophie ‚Kontrol Technology’ umgesetzt, und einen moderne Hochleistungsreifen entwickelt, der in punkto Fahrdynamik, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit optimal auf die Anforderungen unseres Kunden zugeschnitten ist.“

Derzeit entwickeln rund 50 Ingenieure und Techniker in Hankooks europäischem Entwicklungszentrum in Hannover maßgeschneiderte Reifenlösungen für die europäischen Automobilhersteller. Dort werden unter anderem die Bereifungen für die BMW Group entwickelt und umfänglich getestet. Produziert werden die Reifen für die neue 4er-Reihe am europäischen Produktionsstandort des Unternehmens in Rácalmás, Ungarn. Die 60 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Budapest gelegene Fabrik gilt als hochmodern, wurde sie doch erst 2007 eingeweiht, und ist auf die Produktion von Pkw- und SUV-Reifen für den europäischen Markt spezialisiert. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.