Euromaster und EFR bündeln Aktivitäten in den Bereichen Einkauf und Logistik

Der Reifen- und Autoserviceexperte Euromaster und die Einkaufsgesellschaft Freier Reifenfachhändler (EFR) wollen ihre Aktivitäten in den Bereichen Einkauf und Logistik zukünftig bündeln. Zu diesem Zweck haben beide Parteien am 22. Februar 2014 die Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit Sitz in Kaiserslautern beschlossen. Die Gesellschaft wird erst nach vorheriger Abstimmung mit dem Bundeskartellamt tätig.

Sowohl die EFR als auch Euromaster verfügen über langjährige Erfahrung und große Kompetenz in der deutschen Reifen- und Autoserviceindustrie; bereits seit mehreren Jahren kooperieren beide im Leasingbereich. „Mit der Gründung einer gemeinsamen Einkaufs- und Logistikgesellschaft soll die vertrauensvolle Partnerschaft nun intensiviert werden. Von den Synergien, die daraus entstehen, profitieren zukünftig vor allem Autofahrer in Deutschland und Österreich“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Euromaster ist mit 2.400 Service-Centern in 17 Ländern einer der führenden Experten für Reifen, Felgen und Autoservice in Europa. In Deutschland betreibt die Michelin-Tochtergesellschaft mit Sitz in Kaiserslautern 332 Filialen, die nach modernsten technischen Standards ausgerüstet sind. Zu den Kunden zählen sowohl Privat- als auch Geschäftskunden. Die Einkaufsgesellschaft Freier Reifenfachhändler (EFR) ist eine Händlergemeinschaft inhabergeführter, engagierter Reifenfachhändler in Deutschland und Österreich. Zur EFR mit Sitz in Kassel zählen 276 Gesellschafter, die zusammen 335 Fachhandelsbetriebe in Deutschland und Österreich betreiben. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.