Bridgestones „Ologic“-Technologie mit „Tire-Technology-of-the-Year“-Award ausgezeichnet

Die sogenannte „Ologic“-Technologie von Bridgestone wurde jetzt bei den „Tire Technology International Awards for Innovation and Excellence“ als „Tire Technology of the Year“ ausgezeichnet. Bridgestone hat die „Ologic“-Technologie für das revolutionäre Elektrofahrzeug i3 entwickelt, um dem Ziel einer Zukunft mit nachhaltiger Mobilität näher zu kommen. Die „Ologic“-Technologie nutzt die Synergien eines großen Reifendurchmessers in Verbindung mit einer geringeren Breite. Der Preis wurde an Emilio Tiberio, Director Consumer Tyre Development, Bridgestone Technical Center Europe, am 11. Februar auf der „Tire Technology Expo“ in Köln übergeben. Ein Jurymitglied fasst zusammen, warum die Entscheidung für Bridgestone fiel: „Die Technologie geht Hand in Hand mit der Notwendigkeit, die CO2-Emissionen weltweit zu senken und die Sicherheit des Straßenverkehrs zu erhöhen. Durch die Kombination eines größeren Reifendurchmessers mit einer geringeren Breite erreicht diese einmalige Technologie eine Traktion auf trockener und nasser Straße und ein Handling, das mit Pkw-Reifen vergleichbar ist, wobei gleichzeitig der Rollwiderstand reduziert wird.“ Es ist bereits das dritte Jahr in Folge, in dem Bridgestone einen Preis von „Tire Technology International“ erhält.

Emilio Tiberio, Director Consumer Tyre Development, Bridgestone Technical Center Europe, nimmt den „Tire Technology of the Year” Award für Bridgestone entgegen.

Emilio Tiberio, Director Consumer Tyre Development, Bridgestone Technical Center Europe, nimmt den „Tire Technology of the Year” Award für Bridgestone entgegen.

Der CEO von Bridgestone Europe, Franco Annunziato, der das Bridgestone Technical Center Europe während der Entwicklungsphase der „Ologic-Technologie“ geleitet hat, meinte dazu: „Bridgestone ist besonders stolz darauf, zum dritten Mal in Folge einen Preis von ‘Tire Technology International’ zu erhalten. Der BMW i3 ist ein echtes Fahrzeug für die Zukunft. Die Entwicklung eines einmaligen Reifens für dieses einmalige Fahrzeug war daher eine enorme Herausforderung, aber gleichzeitig auch eine lohnenswerte Erfahrung. Die Entwicklung dieses innovativen ‚Ologic’-Konzepts erforderte den Einsatz unseres gesamten Know-hows, unseres Könnens und unserer Leidenschaft.“

Die „Ologic“-Technologie macht sich die Tatsache zunutze, dass ein größerer Reifendurchmesser mit einer höheren Gürtelspannung die Verformung während der Fahrt reduziert und so die Energie konserviert, die andernfalls durch Hysterese (innere Reibung) verloren geht. So reduziert sich der Rollwiderstand und die Akkureichweite wird verlängert – ein ausschlaggebendes Kriterium für ein Elektrofahrzeug. Der schmalere Reifen verbessert außerdem die Aerodynamik. „Mit dem revolutionären ‚Ologic’-Profildesign und der Gummimischung von Bridgestone werden diese Verbesserungen ohne Kompromisse hinsichtlich Grip bei Nässe und auf trockener Straße erzielt“ ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.