Apollo-Aktienkurs: Anleger reagieren offenbar erleichtert

Donnerstag, 9. Januar 2014 | 0 Kommentare
 

Nachdem die vermeintlich ‚unendliche’ Übernahmegeschichte zwischen Apollo Tyres und Cooper Tire & Rubber zum Jahresende hin ihr von vielen bereits erwartetes böses Ende fand, schwingt sich der Aktienkurs des indischen Reifenherstellers nun zu immer neuen Höhe auf und erreichte gestern an der Bombay Stock Exchange sogar ein neues Allzeithoch. Eine Aktie kostet dabei 112,70 Rupien – mehr als das Doppelte dessen, was das Papier Ende Juni 2013 nach Bekanntgabe der Übernahmepläne wert war. Beobachter sehen darin ein positives Zeichen für den führenden indischen Reifenhersteller, der nun eben nicht eine Akquisition in Höhe von rund 2,5 Milliarden US-Dollar nahezu ausschließlich mit Fremdkapital finanzieren muss. ab

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *