Kooperation von Conti und IBM auf der CES 2014 zu sehen

Mittwoch, 18. Dezember 2013 | 0 Kommentare
 
Auf der CES 2014 zeigen Continental und IBM wie Fahrzeuge mit dem Vernetzten Elektronischen Horizont lernen, „um die Ecke zu schauen“
Auf der CES 2014 zeigen Continental und IBM wie Fahrzeuge mit dem Vernetzten Elektronischen Horizont lernen, „um die Ecke zu schauen“
Continental und IBM, eines der weltweit führenden Technologie¬unternehmen, wollen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit die Fahrzeughersteller bei der Einführung vernetzter Funktionen auf dem breiten Markt unterstützen. Continental hatte die Kooperation mit IBM erstmals auf der IAA 2013 in Frankfurt angekündigt. Zur CES 2014 vom 7. bis 10. Januar in Las Vegas wird Continental die ersten Produktkonzepte vorstellen, die aus dieser Zusammenarbeit hervorgehen, bzw. die Roadmap für die Weiterentwicklung der hoch entwickelten Fahrerassistenzsysteme zum automatisierten Fahren präsentieren. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *