VDA erwartet Aufwärtsbewegung im Automobiljahr 2014

Mittwoch, 4. Dezember 2013 | 0 Kommentare
 
Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), ist für 2014 verhalten optimistisch
Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), ist für 2014 verhalten optimistisch
Das Automobiljahr 2013 ist – global betrachtet – durchaus erfreulich, so Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA): Der Pkw-Weltmarkt legt um 5 Prozent auf 72,2 Mio. Einheiten zu. Getragen wird das Wachstum von den beiden großen Märkten USA und China: Der US-Markt steigt 2013 voraussichtlich um 7 Prozent auf knapp 15,5 Mio. Light Vehicles. Das Wachstum in China wird mit 21 Prozent sogar dreimal so hoch sein. Der chinesische Pkw-Markt wird 2013 die 16-Millionen-Marke erreichen und damit erstmals der größte Markt sein. Die deutschen Hersteller können in China das dortige hohe Wachstumstempo mitgehen – sie haben einen Marktanteil von über 20 Prozent. Westeuropa hingegen befinde sich nach schwierigen Jahren auf dem Weg der langsamen Erholung, meint Wissmann. Im Gesamtjahr 2013 wird der Absatz mit 11,4 Mio. Pkw zwar noch 3 Prozent unter dem Vorjahr liegen, doch im zweiten Halbjahr sei eindeutig eine leichte Aufwärtsentwicklung erkennbar.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *