Premiere bei TVS für den „Tigertrac“

Der indische Reifenhersteller TVS Srichakra Limited vertreibt seine Landwirtschaftsreifen im Norden Deutschlands über die Otto Just GmbH, im Süden über die Firma Eska Reifendienst, beide gehören zu den Top ten des deutschen Großhandels von Landwirtschaftsreifen, auch in Italien und Frankreich sei die indische Marke schon recht bekannt, so Direktor P. Vijayaraghavan auf dem Agritechnica-Messestand des Unternehmens gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG. Insgesamt zählen zum geografischen TVS-Portfolio ca. 70 Länder weltweit, absolute Billigmärkte meide man eher.

Reifenhersteller TVS Srichakra Ltd. ist Teil der größten indischen Autozubehörgruppe TVS, die immerhin mehr als sechs Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr generiert. Die Reifensparte hat zwei Fabriken in ihrem Heimatland: in Madurai (Tamil Nadu) und Pantnagar (Uttarakhand), die Monatskapazität wird mit rund 1,6 Millionen Stück beziffert Bei Zweiradreifen ist TVS nach eigenem Bekunden Marktführer in Indien. Darüber hinaus umfasst das Fertigungssortiment noch Reifen für dreirädrige Fahrzeuge, sowie eine breite Palette an Industrie-, Baumaschinen- und eben Landwirtschaftsreifen. Vertrieben werden die Produkte unter den beiden Markennamen „TVS“ und „Eurogrip“.

Und zu letzter Marke gehört seit dem Messeauftakt in Hannover ein Reifen, auf den Vijayaraghavan und der Exportverantwortliche Vice President S. Mathan Babu besonders stolz sind: der Radialreifen „Tigertrac“. Dabei handelt es sich um eine völlige Neuentwicklung, die auf völlig neuen kompakten Reifenaufbaumaschinen hergestellt wird.

Als besondere Qualitäten beim Einsatz des „Tigertrac“ werden der geringe Treibstoffverbrauch (auch durch Verwendung von Silica-Silan-Verstärkungsmaterial im Untergummi), eine besonders geringe und dann auch besonders gleichmäßige Abnutzung im gemischten On-Offroad-Einsatz genannt. Beim reinen Straßeneinsatz kommen noch Komfort, angenehmes Abrollverhalten und Uniformität hinzu, beim reinen Feldeinsatz Schnitt- und Ausrissfestigkeit. All das wird dann unter dem Titel „Envirotech“ zusammengefasst.

Der „Tigertrac AR65“ wird zunächst in den sechs Größen 540/65 R28, 650/65 R38, 580/70 R38, 480/70 R28, 420/85 R30 und 520/85 R38 eingeführt und erlaubt Geschwindigkeiten bis zu 65 km/h. Mit dem neuen Radialreifen „Tigertrac“ haben die beiden deutschen TVS-Vertriebspartner ein Produkt an der Hand, das eine höhere Positionierung erlauben dürfte. Denn im „Billigsegment“ möchte Vijayaraghavan die TVS-Produkte nicht sehen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.