Viel Gegenwind für Accuride

Dem nordamerikanischen Zulieferer der Nutzfahrzeugindustrie und Hersteller von Lkw-Stahl- und -Aluminiumrädern Accuride Corporation (Evansville/Indiana) ist es auch im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nicht gelungen, endlich wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Der Umsatz brach auf 155,3 Millionen US-$ gegenüber Vorjahresquartal ein, die Verluste konnten immerhin verringert werden. Präsident und CEO Rick Dauch beklagt die Schwäche der amerikanischen Nfz-Erstausrüstung und Gegenwind im Ersatzgeschäft. Die mit einem Anteil von mehr als 56 Prozent (im Quartal) so bedeutsame Unternehmenssparte „Wheels“ ist nicht nur durch die Marktschwäche gebeutelt, sondern auch vom Wettbewerbsdruck und Rückgängen im Militärgeschäft. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.