ACEA sieht positive Entwicklung bei Neuzulassungen

Die Nachfrage nach neuen Autos hat sich im vergangenen Monat in Europa wieder deutlich verbessert. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, wurden im September europaweit 1,19 Millionen Autos erstmals zugelassen, was einer Steigerung von 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Übers bisherige Jahr gerechnet liegen die Neuzulassungen für 2013 immer noch vier Prozent hinter denen des Vorjahres. Auch für Deutschland hat der Verband positive Meldungen parat.

Die Neuzulassungen im September lagen mit 247.199 zwar 1,2 Prozent hinter demselben Vorjahresmonat. Gegenüber dem bisherigen Jahresrückgang bei den Neuzulassungen in Höhe von sechs Prozent scheint sich aber zum Ende des Jahres hin eine Erholung einzustellen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.