Bridgestone legt neue Vietnam-Reifenfabrik gleich größer an

Bridgestone will seine im Bau befindliche Reifenfabrik in Vietnam größer anlegen als bisher geplant. Wie der Reifenhersteller mitteilt, werde man direkt nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes – mit dem Beginn der Reifenproduktion wird für März des kommenden Jahres gerechnet – mit dem zweiten Bauabschnitt beginnen. Dadurch soll die Produktionskapazität in der Pkw-Reifenfabrik in Hai Phong – rund 100 Kilometer östlich der Hauptstadt Hanoi – dann von anfänglich knapp 25.000 Reifen auf 49.000 Reifen täglich bis Mitte 2017 nahezu verdoppelt werden. Insgesamt werde Bridgestone dann 41,6 Milliarden Yen (312 Millionen Euro) in den neuen Produktionsstandort investiert haben, den ersten des japanischen Herstellers in Vietnam. In der Fabrik will Bridgestone vorwiegend Standardreifen für Exportmärkte fertigen, darunter auch Europa. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.