Apollo-Aktionäre weiter besorgt über nahende Cooper-Übernahme

Mittwoch, 2. Oktober 2013 | 0 Kommentare
 
Nachdem die Aktionäre von Cooper Tire Anfang der Woche die Übernahme ihres Unternehmens durch Apollo Tyres aus Indien mit großer Mehrheit gebilligt haben, macht sich der Aktienkurs des indischen Reifenherstellers weiter auf in den Sinkflug. Gestern (1. Oktober) allein verlor die Aktie rund neun Prozent ihres Wertes. Damit reagierten die Aktionäre von Apollo Tyres auf nun wohl bald bevorstehende Übernahme und den dadurch drohenden Schulden für ihr Unternehmen. Apollo Tyres will die Übernahme von Cooper Tire & Rubber – die rund 80 Prozent größere (auf Umsatz-Basis) Nummer zehn der Weltrangliste der größten Reifenhersteller – nahezu ausnahmslos durch Fremdkapital finanzieren. ab

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *