Ausgebautes Angebot an TRW-Bremssätteln

TRW baut sein Programm an Bremssätteln für den Ersatzteilmarkt kontinuierlich aus. Seit 2008 ist es um fast 30 Prozent angewachsen. Rückgrat dabei ist das weltweite Erstausrüstungsgeschäft. TRW gehört zu den führenden Produzenten für Bremssättel auf der Vorder- und Hinterachse. Der neue Bremssattel-Katalog mit der Nummer XDD972C soll Kunden in Handel und Werkstatt unterstützen. Dieser umfasst das Gesamtangebot von 3.000 Produktreferenzen. Er enthält die Zuordnung der TRW-Teilenummern zu OE-Vergleichsnummern, einen Einkaufsführer und einen Teil mit Abbildungen.

Bestandteil des Programmausbaus für den Ersatzteilmarkt sind auch Nischenmodelle wie lackierte Sättel, Leichtbau-Aluminiumsättel, Bremssättel mit integrierter elektrischer Parkbremse (EPB) und eine Reihe Hochleistungsbremssättel in Komposit-Ausführung. „Wir arbeiten sehr eng mit unseren Entwicklungsabteilungen zusammen. Da TRW für jede Hauptkomponente des Bremssystems die nötige Entwicklungs- und Fertigungserfahrung besitzt, können wir diese in Form von Ersatzteilen an unsere Kunden weitergeben, die sich perfekt in das Bremssystem integrieren“, sagt Andreas Schäfer, Marketingmanager D-A-CH bei TRW Aftermarket. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.