Entscheidung über die neue Apollo-Tyres-Fabrik steht kurz bevor

Medienberichten zufolge stehe Apollo Tyres nun kurz davor, eine Entscheidung zum Standort der geplanten Reifenfabrik in Südostasien treffen zu können. Wie die indische Finanzzeitung “The Economic Times” schreibt, fänden derzeit “die letzten Diskussionen” mit den Behörden in Thailand und Indonesien statt, wo der indische Reifenhersteller nach möglichen Standorten für seine neue Fabrik sucht. Die Fabrik soll bereits in zwei Jahren ans Netz gehen, wird Vice-Chairman und Managing Director Neeraj R.S. Kanwar zitiert; sie soll eine Tageskapazität von 16.000 Pkw- und 1.500 Lkw-Reifen haben und 16 Milliarden Rupien (290 Millionen US-Dollar) kosten. Märkte, die Apollo Tyres aus der neuen Fabrik beliefern möchte, sind die ASEAN-Staaten und China. Bis zum vergangenen November hatte Apollo Tyres auch erwogen, eine neue Greenfield-Fabrik in (Ost-)Europa zu bauen. Dieser Plan wurde dann aber Opens external link in new windowzugunsten eines Standortes in Südostasien zurückgestellt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.