Bridgestone zeigt seine „Passion“ auf dem Genfer Autosalon

,

Vom 7. bis 17. März 2013 soll der Bridgestone-Stand auf dem 83. Internationalen Autosalon in Genf den Unternehmensslogan „Your Journey, Our Passion“ wieder mit Leben erfüllen. Die Besucher sind eingeladen, Bridgestones leidenschaftliches Engagement für Autos hautnah zu erleben. Unter dem Namen „Passion Salon“ bietet der gesamte mittlere Bereich des Messestands Besuchern die Gelegenheit, mit Fachleuten von Bridgestone in direkten Kontakt zu treten und durch interaktive und unterhaltsame Kommunikationsmodule die Produkte des Unternehmens kennen zu lernen. „Dieses Jahr laden wir die Besucher dazu ein, einfach bei uns vorbeizuschauen, sich ein Bild von unserem Engagement zu machen und sich auf eine unterhaltsame und informative Reise durch unsere Produkte und Technologien zu begeben“, erklärt Jake Rønsholt, General Manager Corporate & Brand Communications bei Bridgestone Europe. Auf einer Fläche von 230 m² in Halle 6 (Stand Nr. 6253) kann jeder Besucher in drei Bereichen auf seine ganz persönliche Entdeckertour gehen: In der „Current Zone“ etwa werden brandaktuelle Produkte gezeigt, in der sogenannten „Core Zone“ können sich Besucher mit den Experten von Bridgestone unterhalten, Fragen stellen und Näheres über die Produkte erfahren. In der „Future Zone“ werden Bridgestones Ideen, Technologien und Produkte von morgen präsentiert.

Im rechten Bereich des Messestands soll ein Aston Martin V8 Vantage mit Blizzak-Winterreifen von Bridgestone als Attraktion der „Current Zone“ die Blicke auf sich ziehen. In diesem Bereich werden Bridgestones wichtigste strategische Produkte vorgestellt. Dazu zählen etwa die Ecopia-Reifen mit geringem Rollwiderstand, darunter insbesondere der neue EP001S, einer der weltweit ersten Reifen, der die gemäß EU-Kennzeichnung höchste Bewertungskategorie „AA“ für sich verbuchen kann. Ebenfalls gezeigt werden aber auch der Premium-Touringreifen Turanza T001 und der Potenza S001 RFT. Das neueste Sortiment an Bridgestone-Motorradreifen, darunter der Battlax Sport Touring T30, der Battlax Sport S20 sowie ein MotoGP-Rennreifen, werden ebenfalls am Bridgestone-Stand in Genf gezeigt.

In der „Future Zone“ werden einige der aktuellsten Bridgestone Innovationen und Visionen für die Zukunft vorgestellt. Darunter etwa die „ECNA“. Das Kürzel steht für „Environment Conscious Narrow Tyre Technology“ und bedeutet übersetzt „große, schmale Reifen“, worin der Hersteller „optimale Reifengrößen für die nächste Generation umweltfreundlicher Fahrzeuge“ sieht. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.