16. Rallye 4L Trophy wieder mit Delticom

Am 14. Februar bricht wieder das Wüstenrallye-Fieber aus: Die 4L Trophy Raid startet zum 16ten Mal von Paris aus nach Marrakesch. Unter den Teilnehmern, die Studenten des französischen Teams „4L for Africa“ und die des deutschen Teams „4L Westfalen“. Mit ihren Kultkisten vom Typ Renault 4 geht es für den guten Zweck über Bergpässe, Schotterstraßen und Wüstenpisten. Ziel ist es, marokkanischen Kindern durch Spenden in Form von Schulmaterialien, medizinischen Hilfsgütern und auch Lebensmitteln eine Schulausbildung zu ermöglichen. Internet-Reifenhändler Delticom ist erneut mit von der Partie; über seine Onlineshops werden die beiden Teams mit passenden Reifen ausgerüstet.

Das Team aus Frankreich mit der Startnummer 2237, bestehend aus zwei Studenten der französischen Hochschule für Polytechnique (Paris), führt nicht nur Schulmaterial und pharmazeutische Produkte mit sich, sondern auch Fußbälle. Auch das deutsche Team nimmt dieses Jahr wieder Fahrt für Bildung auf: Die Teilnehmer des Teams, acht Studenten der Fachhochschule Südwestfalen (Soest), gehen mit vier Fahrzeugen und jeweils 50 kg Schulmaterialien an den Start. Team „Rot“ hat die Startnummer 2027, Team „Blau“ hat die Startnummer 2028.

Bei den Herausforderungen, die auf die Teams warten, kommt es neben den Fahrkünsten auch auf die Reifen an. Philip von Grolman, Co-CEO der Delticom: „Wir kennen uns mit Reifen aus und wissen, dass gerade bei einer so anspruchsvollen Rallye wie der 4L Trophy die Reifen über Erfolg und Ankommen der Teams entscheiden. Daher haben wir die Studenten mit Rat und Tat bei ihrer Reifenwahl unterstützt. Wir drücken unseren Teams und auch allen anderen Teilnehmern die Daumen.“

Das Team „4L for Africa“ geht mit Reifen von Hankook vom Typ Optimo K750 von 123pneus.fr an den Start, die sich (laut Herstellerangaben) durch optimale Traktion auf trockenen wie auch nassen Fahrbahnkonditionen auszeichnen. Außerdem werden den Studenten über den französischen Onlineshop für Autoteile, www.piecesderechange.fr, wichtige Markenersatzteile zur Verfügung gestellt. Das deutsche Team „4L Westfalen“ ist auf Reifen von Nankang Typ SW-7 aus dem deutschen Onlineshop ReifenDirekt.de unterwegs. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.