Continental investiert weiter kräftig in US-Reifenwerk Mount Vernon

Dienstag, 29. Januar 2013 | 0 Kommentare
 
Laut Dr. Jochen Etzel, CEO von Continental Tire the Americas, investiere der deutsche Hersteller weiter in Nordamerika, da die Nachfrage nach Continental- und General-Reifen weiter steige
Laut Dr. Jochen Etzel, CEO von Continental Tire the Americas, investiere der deutsche Hersteller weiter in Nordamerika, da die Nachfrage nach Continental- und General-Reifen weiter steige

“Die steigende Nachfrage nach Reifen der Marken Continental und General Tire, die Notwendigkeit eines optimierten Komplexitätsmanagements im Werk sowie neue Technologien bei der Reifenproduktion” seien die treibende Kraft hinter der Entscheidung von Continental, 129 Millionen US-Dollar zur Erweiterung des US-Reifenwerks am Standort Mount Vernon (Illinois/USA) zu investieren. Die in drei Abschnitte gegliederte Investition ist Teil der Gesamtstrategie von Continental zum Ausbau seiner weltweiten Reifenproduktionskapazitäten. “Continental Tire the Americas baut ihr Geschäft in der gesamten Region weiter aus”, erklärte Dr.

Jochen Etzel, CEO von Continental Tire the Americas. “Diese Investition unterstützt bei unserem Ziel, unseren Kunden ein einzigartiges Angebot an Pkw-, Van- und Nutzfahrzeugreifen anzubieten.” .

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *