Europäische Großhändler sorgen für internationalen Touch

Montag, 26. November 2012 | 0 Kommentare
 

Zu den insgesamt 112 Ausstellern der “Reifen China” und der “RubberTech China” zählten auch einige europäische Unternehmen. Im Gespräch mit unserer britischen Schwesterzeitschrift “Tyres & Accessories”, die als Medienpartner der Messe gleichzeitig auch Aussteller war, betonte Rutger Veerman von Deldo die große Bedeutung von Kontakten seines Unternehmens zu asiatischen Lieferanten und Kunden. Der belgische Großhändler vertreibt seit nunmehr 15 Jahren chinesische Reifenmarken in Europa und darf sich hierzulande zu den Marktführern in diesem Segment zählen.

Von den acht Millionen Reifen, die Deldo im vergangenen Jahr vermarkten konnte, stammte rund die Hälfe aus China, darunter auch die Deldo-Marken “Minerva” und “Fortuna”. Gleichzeitig bediene Deldo eine zunehmende Nachfrage nach Premiummarken auch auf den asiatischen Reifenmärkten. Für das belgische Unternehmen sei die Präsenz auf der Reifen China wichtig gewesen, um mit Lieferanten wie auch mit Kunden gleichermaßen zu sprechen.

Dabei sei es für Deldo von besonderer Bedeutung gewesen, gegenüber Kunden das Gespräch auf Strategien zu lenken, die durch die Nutzung von (Deldo-)Eigenmarken verfolgt werden könnten; die Vorteile der Exklusivität könnten für viele Kunden interessant sein. Laut Veerman sei das EU-Reifenlabel schon jetzt ein Erfolg, denn es habe Reifenhersteller hüben wie drüben dazu gebracht, Reifen mit besseren Qualitäten zu fertigen. Dass westliche Hersteller im Umfeld der Labeleinführung keine großangelegten Medienkampagnen gefahren haben, werfe ein Schlaglicht auf die hohe Bereitschaft chinesischer Hersteller, sich den technischen Anforderungen des Labels zu stellen und dazu passende Produkte zu liefern.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *