Rädersparte ist Accuride-Perle

Dienstag, 6. November 2012 | 0 Kommentare
 

Der nordamerikanische Zulieferer der Nutzfahrzeugindustrie und Anbieter von Nfz-Rädern aus Stahl und Aluminium Accuride Corporation (Evansville/Indiana, USA) hat das Ergebnis des dritten Quartals 2013 vorgelegt. Angesichts der schwächelnden Konjunktur ist der Konzernumsatz verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 10,6 Prozent auf 215,2 Millionen US-Dollar geschrumpft, der operative Verlust hat sich auf 9,7 Mio. Dollar fast verdoppelt, das Nettoergebnis (net loss) betrug 17,7 Millionen.

Die größte Konzernsparte Accuride Wheels, die 45,7 Prozent zum Umsatz beitrug, verlor zwar ebenfalls Umsatz (minus 7,3 Prozent), hat mit einem operativen Gewinn von 9,3 Mio. US-$ allerdings ein noch schlechteres Konzernergebnis verhindern können. Installationen in zusätzliche Anlagen zur Kapazitätsausweitung in den Aluminiumräderfabriken von Camden und Monterrey sollen dem Unternehmen helfen, in diesem Wachstumssegment Marktanteile zu gewinnen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *