Beitrag Fullsize Banner NRZ

Dieses Jahr erwartet ATU keine Versorgungsengpässe bei Winterreifen

, ,

Wie ATU-Geschäftsführer Christian Schmitz jüngst gegenüber der Wirtschaftswoche verlautbaren ließ, erwartet man seitens der Werkstattkette aufgrund eines “wachsenden Wettbewerbs im Internet und der damit verbundenen Preistransparenz” in der aktuellen Saison nicht nur Opens external link in new windowdeutlich niedrigere Winterreifenpreise. Zudem geht das Unternehmen davon aus, dass Verbraucher in diesem Jahr nicht mit Engpässen bei der Versorgung mit Winterreifen werden rechnen müssen. “Die Reifenindustrie hat die Produktion erhöht, und auch wir haben 2012 mehr Winterreifen eingekauft als im Vorjahr, sodass wir für diese Umbereifungssaison gut gerüstet sind”, so Schmitz gegenüber dem Blatt und unter gleichzeitigem Verweis darauf, dass man im Bereich E-Commerce deutlich zweistellige Wachstumsraten vorweisen könne. Außerdem begründet der ATU-Geschäftsführer die bessere Versorgungslage mit einer im Vergleich zum Vorjahr geringeren Nachfrage aufgrund einer insgesamt schwächeren Automobilkonjunktur. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.