QR-Code-App soll Einbau von KYB-Fahrwerksteilen erleichtern

,

Das auf Fahrwerkskomponenten wie Stoßdämpfer und Federn spezialisierte Unternehmen KYB (früher Kayaba) bietet seit Neustem eine kostenlose QR-Code-App für Smartphones an, die den Teileeinbau für Kfz-Werkstätten einfacher machen soll. Da speziell der Stoßdämpfereinbau bei manchen Automodellen sehr kompliziert sei, habe man die Anwendung für Mechaniker entwickelt, die demnach nun lediglich den jeweiligen QR-Code auf den Produktpackungen abscannen brauchen, um darüber auf eine Website mit zusätzlichen Informationen rund um die Montage inklusive Einbauanleitung oder -video geleitet zu werden. Die Webseiten geben zudem Tipps zur Entsorgung defekter Stoßdämpfer und erinnern unter dem Menüpunkt „Sichtkontrolle“ daran, direkt auch andere Teile wie defekte Stützlager oder Schutzkappen oder gebrochene Federn beim Stoßdämpferwechsel zu überprüfen. Und im Bereich „Werkzeuge“ werden dem Mechaniker die Spezialwerkzeuge angezeigt, die KYB für den jeweiligen Einbau in das spezielle Automodell empfiehlt.

„Die Kfz-Werkstatt benötigt unsere Unterstützung beim Einbau von Stoßdämpfern und manchmal auch bei der Pkw-Feder. Deshalb wollen wir als weltgrößter Stoßdämpferhersteller der Autowerkstatt an dieser wichtigen Stelle helfen, es richtig zu machen“, erklärt Hans-Jürgen Link von KYB, der die QR-Code-App zugleich als Ergänzung des von dem Unternehmen angebotenen Trainingsprogramms versteht. Viele Kfz-Mechaniker hätten demnach oft Fragen zum Einbau von Stoßdämpfern, und deren Wechsel werde aufgrund mangelnden Wissens teilweise auch gar nicht durchgeführt. Um dem gegenzusteuern, wurde die Anwendung für Smartphones entwickelt zumal KYB zufolge in vielen Werkstätten entsprechende Mobiltelefone bereits im täglichen Gebrauch sind. Die App unterstützt zunächst rund 700 Artikelnummern aus dem Angebot des Unternehmens, soll aber rasch weiter ausgebaut werden. Abgesehen davon sind die Montagehilfen auch in die KYB-Website integriert, sodass Mechaniker ohne Smartphone ebenfalls darauf zurückgreifen können. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.