Apollo Tyres will 150 Millionen Dollar auf Kapitalmarkt einnehmen

Der Apollo-Tyres-Vorstand hat jetzt eine Kapitalerhöhung beschlossen. Wie es dazu in Medienberichten heißt, wolle der indische Reifenhersteller rund 150 Millionen Dollar durch die Ausgabe von Aktien an institutionelle Käufer einnehmen. Gleichzeitig beschloss der Vorstand die Erhöhung des Aktienanteils von 30 auf 40 Prozent, der von ausländischen Investoren gehalten werden darf. Wofür das neue Kapital genau genutzt werden soll, sagte das Unternehmen indes noch nicht. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.