Dunlop bringt 5.700 Reifen zum 24h-Rennen Nürburgring

Es gilt bei vielen Motorsportenthusiasten als das härteste Rennen auf der längsten Rennstrecke der Welt: das 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Rund ein Fünftel der Teilnehmer rüsten die Reifenexperten aus Hanau bei der 40. Auflage des legendären Langstreckenrennens aus, die morgen gestartet wird. Der erforderliche Materialaufwand für das Jubiläumsrennen ist extrem. Insgesamt 14 Service-Trucks sowie ein 7,5-Tonner transportieren 5.700 Rennreifen allein der Marke Dunlop zum Nürburgring: 3.800 Slicks und 1.900 Regenreifen sind im Gepäck. Damit kann Dunlop unterschiedlichste Spezifikationen für alle erdenklichen Strecken- und Witterungsbedingungen zur Verfügung stellen. Mehr als 50 Fachmonteure, Ingenieure und Servicepersonal bieten professionellen Service. dv

Dunlop betreut aber nicht nur die Teilnehmer des Langstreckenklassikers, sondern beliefert als Exklusivausrüster auch die Teilnehmer des Renault Clio Cups sowie die Starter des Mini-Einladungsrennens. Hinzu kommen die Rennreifen für Starter der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) und der 24h-Classic. Folglich herrscht im Fahrerlager an den beiden Montagebändern hinter dem markanten, gelben Dunlop-Bogen Mittwoch bis Sonntag Hochbetrieb. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.