Auch Bridgestone will die Guayule nutzen

Donnerstag, 15. März 2012 | 0 Kommentare
 
So sieht die Pflanze aus
So sieht die Pflanze aus

Erst vor einigen Tagen hatte der amerikanische Reifenhersteller Cooper bekannt gegeben, die Nutzungsmöglichkeiten des Zwergstrauches Guayule – der vor allem in den Wüsten Mexikos und im Süden der Vereinigten Staaten vorkommt und ähnlich der Hevea brasiliensis zur Kautschukgewinnung dienen soll – erforschen zu wollen. Jetzt hat die Bridgestone Americas Tire Operations (BATO) gemeinsam mit ihrer Tokioter Muttergesellschaft ein Projekt mit der gleichen Zielrichtung angestoßen, um Biopolymere der Guayule für eine neue Generation Reifen zu nutzen und dabei auf eine heimische Rohstoffquelle zurückgreifen zu können. Derzeit wird ein größeres Farmareal gesucht, auf dem die Pflanze kultiviert werden soll.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *