Grundstein für brasilianische SRI-Reifenfabrik gelegt

In Fazenda Rio Grande City (Brasilien) hat Sumitomo Rubber Industries (SRI) den Grundstein für eine Pkw-Reifenfabrik gelegt. Die Japaner investieren in einer ersten Konstruktionsphase knapp 250 Millionen Euro, um ab Oktober 2013 die Produktion aufnehmen zu können. Die Kapazität ist projektiert auf 15.000 Reifen täglich entsprechend etwa 2.200 Tonnen monatlich und soll Ende 2016 erreicht werden. Das Werk wird unter Sumitomo Rubber do Brasil Ltda. firmieren, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des japanischen Konzerns. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.