Änderung der Reifenregeln in der WRC aus Sicherheitsgründen

Donnerstag, 15. Dezember 2011 | 0 Kommentare
 

Wie der FIA-Weltrat WMSC (World Motor Sport Council) beschlossen hat, ist es in der WRC (World Rally Championship) aus Sicherheitsgründen erlaubt, pro Fahrzeug bis zu zehn Reifen einer anderen Gummimischung anstatt der zunächst nominierten Variante zu nutzen, wenn die abweichende Gummimischung bei der jeweiligen Rallye als Option gestattet ist. Michelin und DMack werden wie in der abgelaufenen Saison auch 2012 wiederum die offiziellen Ausrüster der Rallye-Weltmeisterschaft sein. dv.

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *