Michelin beherrscht die IRC

Elf Saisonläufe, acht engagierte Autohersteller und fünf verschiedene Gewinner, die sich alle eine Besonderheit teilten: Sie alle setzten bei ihrer Fahrt zum Sieg in der IRC (Intercontinental Rally Challenge) auf Rallye-Pneus von Michelin. Die Erfolgsbilanz der Premiummarke in der diesjährigen IRC blieb auch nach dem Finale auf Zypern blütenweiß. Neuer Champion in der Fahrerwertung, in der gleich die sieben Bestplatzierten auf Michelin fuhren, ist Andreas Mikkelsen, der auf Skoda Fabia S2000 sein Talent bewies. Skoda gewann auch die Markenwertung vor Peugeot – beide Automarken mit den Reifen der Franzosen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.