GDHS zeichnet Top-Performer aus: Erfolg am Standort Oberhausen

Die H. Schulte-Kellinghaus GmbH mit Firmensitz in Oberhausen blickt auf eine lange Historie zurück: Hermann Schulte-Kellinghaus, der 2011 nach Ausbildungsbeginn am 1. April 1961 sein fünfzigjähriges Reifenjubiläum feiern konnte, ist seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten in wechselnden Funktionen am Standort Oberhausen aktiv. Die H. Schulte-Kellinghaus GmbH ist seit 1993 im Familienbesitz und Franchise-Partner der GDHS. Mittlerweile wird das Unternehmen von drei Geschäftsführern geleitet, 2003 stieg Tochter Simone Neidhart in den Betrieb ein und Mitte 2009 folgte mit Dr. Michael Neidhart ihr Ehemann. Dieser konnte bereits zuvor im Zuge seiner Tätigkeit und Promotion am Institut für Handel & Internationales Marketing (H.I.MA.) an der Universität des Saarlandes durch die Mitarbeit in unterschiedlichen Projekten Reifenluft schnuppern.

Die geballte Kompetenz der drei Geschäftsführer macht sich positiv bemerkbar – kein Wunder, dass die GDHS nun die Auszeichnung zum Top-Performer vorgenommen hat. Diese Auszeichnung wird viermal jährlich unter den knapp tausend Partnern vergeben. Ausgewählt werden Unternehmer, die sich durch ungewöhnliche Ideen, überragende Eigeninitiative, eine hohe Investitionsbereitschaft und auch durch soziales Engagement auf lokaler Ebene auszeichnen.

Premio Schulte-Kellinghaus zählt gegenwärtig mit seinem Standort und acht komplett ausgestatteten mobilen Einsatzfahrzeugen zu den größten Lkw-Reifenhändlern in Deutschland. Der Betrieb hat sich als professioneller Pannendienstleister und -vermittler in Deutschland sowie dem angrenzenden Ausland erfolgreich am Markt etabliert.

Die Auszeichnung als Top-Performer ist nicht die einzige Auszeichnung, die das Team aus Oberhausen in den letzten Monaten erhalten hat. So würdigte die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH (GDTG) die Arbeit der H. Schulte-Kellinghaus GmbH mit der Auszeichnung zum „TruckForce-Partner des Jahres“. Weiterhin wurde das integrierte Marketingkonzept „SC Rot-Weiß Oberhausen Rhld. e.V.“ 2010 mit dem Marketing-Award des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV, Bonn) belohnt. Premio Schulte-Kellinghaus unterstützt zudem seit Jahren das Projekt „Gemeinsames Soziales Verantwortungsbewusstsein“ der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Oberhausen.

Eine ganz besondere Leistung vollbrachte das Team Schulte-Kellinghaus jüngst anlässlich der Verlosung eines 10.000-Euro-Tuning-Schecks. Der Preis wurde in Zusammenhang mit der Europapremiere des Kinofilms „Fast and Furious Five“ durch eine Kooperation mit Universal Pictures Germany vergeben. Die Umsetzung wurde in Oberhausen realisiert. In nur drei Wochen zauberte die Mannschaft aus einem Schrotthaufen ein rundum gelungenes Unikat. Der getunte Wagen wird nun Ende November auf der Motor Show in Essen ausgestellt werden – natürlich in Begleitung der überglücklichen Besitzerin.

Premio präsentiert dort mit den Partnern aus der Region sein Leistungsspektrum rund um Reifen- und Autoservice. Und sicherlich wird sich auch die H. Schulte-Kellinghaus GmbH als frisch gekürter GDHS Top-Performer auf der Motor Show sehen lassen, unter anderem um nochmals einen Blick auf den veredelten VW Polo 86C zu werfen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.