Jetzt auch in Österreich Contis „360° Fleet Services“ am Start

,

Vor Kurzem erst hatte Continental angekündigt, dass das “360° Fleet Services” genannte Flottenkonzept bald auch in Österreich an den Start gehen würde. Jetzt hat der Reifenhersteller Taten folgen lassen: Seit diesem Monat steht das modular aufgebaute Reifen- und Servicepaket auch österreichischen Unternehmen der Güter- und Personenbeförderung zur Verfügung. “Globalisierung, Ausweitung der Geschäftsfelder, auch aus geografischer Sicht, sowie Firmenfusionierungen und geänderte Kundenbedürfnisse machen ‚Conti360° Fleet Services’ zunehmend interessant”, meint Kurt Bergmüller, verantwortlich für das Flottenserviceangebot im österreichischen Markt. Die richtige Reifenwahl und der sorgsame, kontrollierte Umgang mit der “Ressource Reifen” entscheide in den meisten Transportunternehmen – speziell im Hinblick auf die Kraftstoffpreise – über den Erfolg. Mithilfe der “Conti360° Fleet Services” wollen Bergmüller und sein Team von Continental/Semperit Transportunternehmer mit österreichischem Hauptsitz unterstützen, welche die Dienstleistungen des Konzeptes auch in anderen europäischen Ländern benötigen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.