Fulda beim Truck Grand Prix auf dem Nürburgring

212.000 Zuschauer fanden vom 8. bis 10. Juli 2011 den Weg zu einer der größten Truck-Veranstaltungen Deutschlands, dem Truck Grand Prix auf dem Nürburgring. Hier durfte natürlich auch die Reifenmarke Fulda nicht fehlen. Ganz im Stil der neuen Marketingkampagne „Deutschland fährt schwarz“, die vor allem auf Lkw und Busse als Werbeträger setzt, präsentierte sich Fulda mit einem Programm für alle „Schwarzfahrer“ während des Motorsporthighlights in der Eifel.

Insgesamt zehn „Deutschland fährt schwarz“-Trucks konnten beispielsweise auf dem Schwarzfahrer-Parkplatz (B3) bewundert werden, und Shuttle-Busse fuhren ganz in Schwarz und mit dem Slogan „Deutschland fährt schwarz“ in den Rennpausen Motorsportinteressierte über die Rennstrecke.

Aber auch für Reifenhändler und Spediteure war der Truck Grand Prix mit seiner insgesamt 24.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche im Innenbereich der Grand-Prix-Strecke eine ausgezeichnete Plattform, sich auch über die neuen Fulda-Produkte aller Segmente zu informieren. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.