Falken Motorsports auf dem ring°boulevard des Nürburgring bei Nissan zu Gast

Nach dem 24h-Rennen ist einer der beiden Nissan 370Z im Outfit der Reifenmarke Falken von RJN Motorsport noch etwas länger in der „grünen Hölle“. Für einen „Fan-Boxenstopp“ macht der Bolide im Sportscar-Shop von Nissan bis Ende Juli im ring°boulevard am Nürburgring halt.

Beim 24h-Rennen am Nürburgring jagte der mit der Startnummer 79 ins Feld gestartete Nissan in der Klasse SP8 122 Runden durch die „grüne Hölle“ und kam auf den vierten Platz in seiner Gruppe ins Ziel. Am Steuer saßen die TV-Moderatorin und Rennfahrerin Sabine „Speedbee“ Schmitz, die Rennfahrer Michael Krumm und Tetsuya Tanaka und der Autozeitung-Redakteur Holger Eckhardt. Der zweite Falken-Nissan 370Z kam mit der Startnummer 65 nach einer Panne auf der Nordschleife nach 117 Runden ins Ziel und schaffte es in seiner Gruppe, der SP10G, auf den sechsten Platz. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.