Reifen Helm setzt auf „BSS.tire“

,

Die KUMAvision AG hat Reifen Helm als weiteren Kunden gewinnen können: Sowohl in der Hamburger Zentralverwaltung des Reifenhandelsunternehmens als auch in den 48 Niederlassungen wird nun die auf den Reifenmarkt zugeschnittene Branchenlösung „BSS.tire“ eingeführt. Das Auftragsvolumen soll Lizenzen für 160 User umfassen sowie die unternehmensweite Implementierung einer Dokumentenmanagementlösung.

Als ausschlaggebend für die Entscheidung für „BSS.tire“ wird einerseits die durch Referenzprojekte im Reifenhandel belegte Branchenerfahrung der KUMAvision AG genannt. Andererseits habe Reifen Helm die „praxiserprobte, umfassende Funktionsvielfalt“ der Software überzeugt: Bereits der Standard von „BSS.tire“ erfülle sämtliche Anforderungen von Zentrale und Niederlassungen. Insofern geht man im Zusammenhang mit der Implementierung der Branchenlösung bei den Hamburgern davon aus, dass nur geringe Anpassungen erforderlich sein werden. Mithilfe von „BSS.tire“ will die Geschäftsleitung von Reifen Helm jedenfalls den Service des Unternehmens weiter ausbauen, wobei man sich unter anderem verspricht, von den in der Software abgebildeten sogenannten „Best-Practice-Prozessen“ zu profitieren, mit denen sich die unternehmensweite Effizienz steigern und auch die innerbetriebliche Transparenz erhöhen können lassen soll. Features wie Onlinepreis- und -lieferabfragen bei Herstellern (Ad-hoc-EDI), eine integrierte Reifenberatung sowie eine generelle Datentransparenz sollen ebenfalls dazu beitragen, mit reduzierten Durchlaufzeiten die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Auch die in „BSS.tire“ integrierte Stammdatenpflege soll das Team von Reifen Helm beim Thekenverkauf und in der Beratung spürbar entlasten. Die Stammdaten der Hamburger umfassen eigenen Angaben zufolge immerhin rund 95.000 Artikel verschiedenster Hersteller – darunter alleine 67 Lieferanten im Reifenbereich. Abgesehen von den Reifen bezieht sich die Pflege unter anderem aber auch auf Alu- und Stahlräder sowie Schläuche und Wulstbänder. Da der Hersteller der Branchenlösung diese Stammdaten zentral pflegt, stehen den Mitarbeitern in den 48 Helm-Niederlassungen alle relevanten Artikel in „BSS.tire“ zur Verfügung. „Die ebenfalls gepflegten KB-Preise ermöglichen beispielsweise die Kalkulation von Angeboten auf Basis tagesaktueller Preise, ohne dass zeitaufwendig während des Verkaufsgesprächs Kataloge oder Preislisten durchblättert werden müssen“, hebt Marco Heitmann, Berater der KUMAvision im Reifenhandel, einen der Vorteile der neuen ERP-Lösung bei Reifen Helm hervor.

Mit der unternehmensweiten Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS) will man die Grundlage für weitere Effizienzsteigerungen bei Reifen Helm schaffen. Insbesondere die zeitintensive Prüfung der Eingangsrechnungen wird demnach in Zukunft zu einem großen Teil automatisiert. „Die Eingangsrechnungen werden eingescannt und eingelesen. Anschließend überprüft die Software, ob die auf der Rechnung aufgeführten Artikel, Mengen und Preise mit der ursprünglichen Bestellung übereinstimmen. Nur bei Abweichungen muss die Rechnung manuell geprüft werden“, erklärt Jürgen Fischer, Geschäftsführer der Reifen Helm GmbH. Zusätzlich soll das Dokumentenmanagementsystem für eine rechtssichere Archivierung der Rechnungen und Lieferscheine sorgen. „Dank des Zusammenspiels von Texterkennung aus dem DMS und der Hinterlegung sämtlicher Daten in der ERP-Lösung ‚BSS.tire’ lassen sich so beispielsweise sämtliche Rechnungen eines Lieferanten auf Knopfdruck auf dem Bildschirm anzeigen“, heißt es vonseiten der KUMAvision AG. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.