Motorsport soll Yokohama-Wachstum beschleunigen

Yokohama sieht den Motorsport als eine Schlüsseltaktik, um die Entwicklung des globalen Reifengeschäfts positiv zu beeinflussen. Im Rahmen seiner strategischen Pläne für 2011 hat das Unternehmen deshalb beschlossen, die weltweite Markenbekanntheit durch eine ganze Reihe von Motorsportaktivitäten im Heimatland Japan wie auch in anderen Ländern weiter auszubauen. „Yokohama erhofft sich hiervon nicht nur eigene Vorteile, sondern auch eine zusätzliche Belebung der gesamten Auto- und Motorsportindustrie“, schreibt dazu der japanische Reifenhersteller in einer Pressemitteilung. Zu den wichtigsten Engagements zählt bei Yokohama seit 2006 die Tourenwagenweltmeisterschaft WTCC.

Die FIA World Touring Car Championship ist – neben der Formel 1 und der WRC – eine von drei durch den Weltverband FIA anerkannte Weltmeisterschaften. Yokohamas aktueller Vertrag als Reifenlieferant der WTCC – aktuell werden Advan-eco-Racing-Reifen gefahren – läuft noch bis zum Ende der Saison 2012. In der neuen WTCC-Saison, die am vergangenen Wochenende in Brasilien begann, werden 24 Rennen (an zwölf Renntagen) weltweit gefahren. Die beiden deutschen Rennen finden am 21. Juli in Oschersleben statt. Der Saisonabschluss findet dann am 20. November in Macao in China anlässlich des international poplären „Macau Grand Prix’“ statt – seit mehreren Jahren bereits Tradition. Hauptprogrammteil des Macau Grand Prix’ Ende November ist das Formel-3-Rennen, das ebenfalls von Yokohama unterstützt wird. Der japanische Reifenhersteller liefert bereits seit 1983 die Formel-3-Reifen für das Event. Auch Fahrzeuge in weiteren Rennen im Rahmenprogramm des Macau Grand Prix’ werden von Yokohama ausgestattet.

Für die Aktivitäten in Europa von zentraler Bedeutung ist sicherlich das Engagement Yokohamas in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring sowie beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und in Spa-Francorchamps. Allein beim berühmten 24-Stunden-Rennen in der Eifel haben die Japaner im vergangenen Jahr rund 3.000 Reifen bewegt und damit fast ein Viertel der Fahrzeuge ausgestattet. „Mit unserem neuen Motorsportlager direkt vor Ort und unserem Shop auf dem Boulevard wollen wir noch näher bei unseren Kunden und Fans sein und unsere Dienstleistungen für die Rennteams weiter ausbauen und optimieren“, so Yokohama-Motorsport-Manager Manfred Theisen. Yokohama wird auch 2011 wieder verschiedene Teams mit Rennreifen unterstützen, so der Hersteller, und hofft dabei auf zahlreiche Siege – in beim 24-Stunden-Rennen wie in der VLN.

Neben diesen Großveranstaltungen will Yokohama aber auch mit anderen Motorsportveranstaltungen weiter wachsen, etwa mit dem Engagement in der European Touring Car Championship (ETCC), die mit Advan-eco-Racing-Reifen ausgestattet wird, oder auch in nationalen Tourenwagenmeisterschaft wie in Deutschland, Spanien oder Russland. Darüber hinaus ist Yokohama in der Intercontinental Rally Challenge (IRC) wie auch in der japanischen Super GT und anderen Rennserien engagiert. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.