Beitrag Fullsize Banner NRZ

Zulassungszahlen in Europa sinken weiter deutlich

Die Neuzulassungen in Europa sanken während der vergangenen zwei Monate weiter deutlich ab, nachdem sich die Märkte ohne Stützungsmaßnahmen wie der deutschen Abwrackprämie langsam wieder normalisieren. Während der August mit 12,9 Prozent und 701.710 neu zugelassenen Autos hinter dem Vorjahresmonat lag, schreibt der Verband ACEA, hinkte der Juli sogar um 18,9 Prozent (1.032.893) hinterher. Aufs bisherige Jahr gerechnet gingen die Neuzulassungen in der Europäischen Union indes bis einschließlich August nur um 3,6 Prozent zurück. Deutschland, das im vergangenen Jahr mit besonders hohen Neuzulassungszahlen glänzen konnte, leidet nun unter besonders hohen Rückgängen. Im August war dies ein Minus von 27 Prozent (200.885) und im Juli von sogar 30,2 Prozent (237.428). Aufs bisherige Jahr gesehen brach die deutsche Zulassungsstatistik mit 28,7 Prozent europaweit mit am stärksten ein; es wurden bisher 1.907.104 neue Autos in Deutschland zugelassen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.