Bridgestone nicht mehr im FTSE4Good-Aktienindex

Auch Bridgestone wird künftig nicht mehr im “FTSE4Good”-Aktienindex der Londoner Börse geführt werden. Wie die FTSE Group mitteilt, habe es in Bezug auf den japanischen Reifenhersteller wie auch sieben anderer namhafter Konzerne – darunter etwa DuPont, UPS und BP – “Bedenken in Bezug auf Menschenrechte, Klimaveränderung und ähnliche Angelegenheiten” gegeben. Details über die Veränderungen im Index “FTSE4Good”, mit dem die sogenannte “Corporate Social Responsibility” von Unternehmen bewertet wird, machte der britische Aktienindex-Anbieter indes nicht. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.