Aftermarket-Servicenetz von WABCO jetzt mit weltweit 1.600 Partnern

,

WABCO Holdings Inc. – Technologielieferant für die weltweite Nutzfahrzeugindustrie – hat bekannt gegeben, dass sein Aftermarket-Servicenetz nunmehr die Marke von 1.600 Partnern in mehr als 110 Ländern erreicht hat. Demnach entspricht dies einem Anstieg der Zahl der Partner um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit sei eine wesentliche Abdeckung in ganz Europa gegeben, sagt das Unternehmen und plant nun in Schwellenländern eine schrittweise Ausweitung seiner Präsenz durch Servicecenter und sogenannte Service-Points. Die WABCO-Servicepartner werden Firmenaussagen zufolge nach strengen Kriterien zertifiziert, die unter anderem die Qualifikation des Personals sowie die Qualität von Werkstattausstattung und technischen Dienstleistungen betreffen. Deshalb könnten sie einen branchenführenden Kundendienst über die gesamte Lebensdauer eines Fahrzeugs sicherstellen, wird argumentiert, warum Nutzfahrzeughersteller und Flottenbetreiber dieses flächendeckende und ständig erweiterte Servicenetz schätzen. „In der sich ständig verändernden Transport- und Logistikindustrie profitieren wir in besonderem Maße von der ausgezeichneten Produkt- und Servicequalität und den hohen Leistungsstandards der WABCO-Servicepartner“, bestätigt beispielsweise David Parr, Leiter Instandhaltung für Großbritannien und Irland bei GE TIP Trailer Services.

„Mit fast 80.000 Fahrzeugen auf der Straße haben wir die größte und facettenreichste Flotte von Lkw, Anhänge- und Tankfahrzeugen in Europe. Wir schätzen deshalb die überdurchschnittliche Leistung der WABCO-Servicewerkstätten in Großbritannien und auf dem gesamten europäischen Aftermarket. Die strengen Qualitätskriterien von WABCO garantieren, dass bei Bedarf jederzeit ein Experte bereitsteht, um unseren Kunden zu helfen“, fügt er hinzu. „Unser industrieweit führender Zertifizierungsprozess garantiert, dass alle WABCO-Servicepartner, egal in welcher Region, stets zu den besten Werkstätten zählen. Mit ihrem auf die WABCO-Produkte und -Systeme ausgerichteten Wissen und ihrer Ausstattung bieten sie ihren Kunden immer hervorragende Lösungen, auch bei ausgefeilten elektronischen Technologien wie Brems-, Stabilitätsregel- und Luftfederungssystemen“, sagt Nick Rens, WABCO-Vice-President Aftermarket & Trailer Systems. „Wir expandieren auch in Schwellenländern, wo sich hoch entwickelte Technologien vermehrt auch bei lokalen Fahrzeugherstellern durchsetzen und Kunden einen entsprechend hohen Servicestandard im Aftermarket-Bereich erwarten. Zudem steigen auch bei Kunden, beispielsweise öffentlichen Verkehrsunternehmen, die Ansprüche nach verbesserter Fahrzeugsicherheit und höherem Fahrgastkomfort während des gesamten Lebenszyklus der Flotten“, so Rens. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.