Erdbebenopfer in Chile werden von Bridgestone unterstützt

Über chilenische Organisationen und die chilenische Botschaft in Japan will die Bridgestone-Gruppe die Opfer des Erdbebens in Chile mit Zuwendungen im Wert von insgesamt über elf Millionen Yen (rund 90.000 Euro) unterstützen. So hat die Bridgestone Corporation der chilenischen Botschaft in Japan drei Millionen Yen (etwa 24.000 Euro) zukommen lassen, und die Bridgestone Americas Inc. spendete der Organisation Fundación Imagina 50.000 US-Dollar (gut 37.000 Euro), mit deren Hilfe durch die Naturkatastrophe zerstörte Schulen wieder aufgebaut werden sollen. Schulausrüstung im Wert von rund 40.000 US-Dollar (annähernd 30.000 Euro) steuert zudem die Tochtergesellschaft Bridgestone Chile S.A. des Reifenherstellers bei. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.