Hankook Tire neuer Reifenpartner der HJS Diesel Masters

Hankook Tire wird neuer Reifenpartner der „HJS Diesel Rallye Masters“. Ein langfristiger Vertrag zwischen Veranstalter und Reifenhersteller konnte jetzt unterzeichnet werden. „Hankook zählt zu den führenden Lieferanten im Motorsport und übernimmt ab sofort exklusiv die Ausrüstung unserer Meisterschaft für die kommenden drei Jahre,“ freut sich Cup-Initiator Klaus Osterhaus wenige Wochen vor dem Saisonstart, „so haben Teilnehmer, Veranstalter und Partner eine langfristige Perspektive“. Auch der ADAC, Skoda Auto, Sandtler und die Firma HJS Fahrzeugtechnik bleiben weiterhin als Serienpartner in der Meisterschaft aktiv. Mit Fiat steigt darüber hinaus die Markenvielfalt weiter an. Neben Skoda, Opel, BMW und VW sind jetzt bereits fünf Hersteller in der Meisterschaft vertreten. Startberechtigt in der „HJS Diesel Rallye Masters powered by Hankook“ sind Fahrzeuge mit einem effektiven Hubraum von maximal 2.000 ccm und aufgeladenem Dieselmotor. Sie müssen entweder in der Gruppe N, DN oder R3D mit allen Zulassungsergänzungen homologiert sein. Darüber hinaus sind auch Fahrzeuge ohne Homologation startberechtigt, für die ein der Gruppe N entsprechendes Datenblatt erstellt wird.

Die Organisatoren der „HJS Diesel Rallye Masters powered by Hankook“ halten auch in diesem Jahr an ihrem bewährten Konzept mit insgesamt sieben Läufen im gesamten Bundesgebiet im Rahmen der „ADAC Rallye Masters“ fest. „Nicht zuletzt dank der bekannt guten Organisation waren bereits Ende Januar 17 von 18 möglichen Teilnehmern fest eingeschrieben“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Mit dabei sind 2010 wieder viele Top-Fahrer, wie z. B. Holger Knöbel, Daniel Schmidt und Alois Scheidhammer, die drei Bestplatzierten aus dem Vorjahr.

Auch die Möglichkeit, mit einem günstigen Startgeld in Höhe von 250 Euro pro Veranstaltung eine große Rallye mit weit über 100 Kilometern auf Bestzeit zu absolvieren, mache die Serie so interessant. Für die startenden Junioren sei das bereits attraktive Preisgeld nochmals aufgestockt worden. Zusätzlich können alle Teilnehmer weitere Preisgelder in der ADAC Rallye Masters einfahren. Somit zahlt sich ein Start auch finanziell doppelt aus.

Hankook Tire liefert für die kommende Saison der „HJS Diesel Rallye Masters“ Rallye-Reifen in zwei Versionen seiner bekannten Ventus-Linie, jeweils in 17 und 18 Zoll. Das Modell Ventus Z 209 sei ein High-Performance-Asphalt-Rallyeslick mit hervorragender Traktion auf trockener als auch feuchter Fahrbahn, so der Hersteller. Dieser Reifen besteche durch seine Langlebigkeit und biete ein exaktes Lenkverhalten auch unter Extrembedingungen. Der Ventus Z 213 seo ein Intermediate-Asphalt-Rallyereifen und ausgewiesener Regenspezialist. Er sorge durch seine spezielle Profilblockgestaltung für optimale Bodenhaftung bei feuchter und nasser Fahrbahn. Darüber hinaus verfüge er über eine spezielle Gummimischung, die in Verbindung mit der innovativen Karkassenkonstruktion ihre Stärken auch unter den schwierigsten Bedingungen perfekt ausspiele, so der Hersteller weiter.

Die neue Saison der „HJS Diesel Rallye Masters“ beginnt am 10. April im Rahmen der Rallye Erzgebirge.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.