Hankook rüstet „RUF Stormster“ für UN-Klimakonferenz mit Icebear W300A aus

Seit gestern und bis zum 18. Dezember treffen auf Einladung der Vereinten Nationen Politiker und Wissenschaftler aller Nationen zur 15. Weltklimakonferenz in Kopenhagen zusammen, wo auch Hankook-Winterreifen für Grip auf den Straßen sorgen sollen. Unter anderem drei von RUF Automobile (Pfaffenhausen) auf Basis des Porsche Cayenne neu entwickelte und mit Siemens-Elektroantrieb ausgerüstete „RUF Stormster“ sollen – bestückt mit Hankooks UHP-SUV-Winterreifen Icebear W300A der Größe 295/30 R22 auf klassischen RUF-Fünfspeichen-Leichtmetallrädern – den sicheren, abgasfreien und rollwiderstandsarmen Transport der hochrangigen Tagungsgäste übernehmen.

Da mit Strom betriebene Kraftfahrzeuge wie der neue „RUF Stormster“ trotz ihres effizienten Antriebes konzeptbedingt oft deutlich höhere Drehmomente als ihre mit fossilen Energieträgern befeuerten Pendants an die Antriebsräder schicken, ist bei der entsprechenden Reifenwahl neben einem möglichst geringn Rollwiderstand auch die weitgehend verlustfreie Kraftübertragung – also gute Traktion – gefragt. Die von Hankook Tire patentierte Designtechnologie „Stiffness Control Contour Theory“ (SCCT) soll insbesondere durch eine ebenmäßigere Bodendruckverteilung für entsprechend hohe Gripwerte bei gleichzeitig reduziertem Verschleiß sorgen. Darüber hinaus steht SCCT auch für eine gleichmäßigere interne Druckverteilung für mehr Stabilität und weniger Bewegung im Reifen, was den Rollwiderstand senkt. Das für den Einsatz auf leistungsstarken SUVs abgestimmte, asymmetrische Profildesign hilft ebenfalls, den Treibstoffverbrauch zu reduzieren – ohne Laufleistung oder Performance zu beeinträchtigen, wie der Anbieter sagt.

„Umweltschutz ist für Hankook Tire eine essentielle Komponente unserer konzerneigenen Entwicklungsphilosophie „Kontrol Technology“ und damit eine tragende Säule unserer weltweiten Reifenentwicklung“, erläutert Jin-Wook Choi, Hankook Tire Executive Vice-President und Europachef des Reifenherstellers, die Gründe für die Beteiligung an dem Projekt. „Gute Umwelteigenschaften sollten in modernen Reifen genauso selbstverständlich sein wie beispielsweise die größtmögliche Sicherheit zum Schutz unserer Kunden. Wir freuen uns daher sehr, unsere Technologie am neuen „RUF“ Stormster im Rahmen der UN-Klimakonferenz präsentieren zu dürfen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.