Reifencordfabrik in den USA wird geschlossen

(Tire Review/Akron) Die koreanische Hyosung-Gruppe wird ihren Produktionsstandort Scottsville (Virginia/USA) im Januar schließen, 106 Mitarbeiter werden betroffen sein. Hyosung hat drei weitere Reifencordfabriken in China, zwei im Heimatland Südkorea und vor knapp einem Jahr Goodyear zwei Werke in den Vereinigten Staaten, eines in Brasilien sowie eines in Luxemburg für 80 Millionen US-Dollar abgekauft und plant den Bau einer weiteren Fertigungsstätte für Reifencord in Vietnam. Das Werk in Scottsville hat eine 65-jährige Geschichte, ging im Jahre 1945 an Uniroyal und mit der Übernahme der Reifenaktivitäten Uniroyals in Nordamerika Anfang der 90-er Jahre an die Michelin-Gruppe über, die schließlich im Jahre 2002 die Fabrik an Hyosung verkaufte, wobei Exklusivaufträge an die Michelin-Gruppe Bestandteil des Verkaufs waren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.