Dr. Karl-Thomas Neumann wieder im VW-Konzern

Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat Dr. Karl-Thomas Neumann (48), bis zum 12. August Vorstandsvorsitzender des Continental-Konzerns, zum Konzernbeauftragten für Elektro-Traktion und zum Generalbevollmächtigten ernannt. Er berichtet in dieser neu geschaffenen Funktion direkt an den Vorstandsvorsitzenden, Prof. Dr. Martin Winterkorn.

Winterkorn betont: „Der Elektroantrieb ist für den Volkswagen-Konzern eine entscheidende Technologie und bietet enorme Chancen. Dr. Neumann ist ein exzellenter Kenner der Branche und des Themas. Er wird unser Unternehmen maßgeblich dabei unterstützen, dieses Innovationsfeld konsequent weiterzuentwickeln.“

Dr. Karl-Thomas Neumann studierte und promovierte im Fachbereich Elektrotechnik der Universitäten Dortmund und Duisburg. Von 1989 bis 1993 forschte er am Fraunhofer Institut in Duisburg mit dem Schwerpunkt Fahrzeugelektronik. Anschließend war er bei Motorola Semiconductor als Ingenieur und als Leiter der Strategie für den Automobilbereich tätig. 1999 wechselte Neumann zum Volkswagen-Konzern nach Wolfsburg. Dort leitete er die Elektronikforschung, die Elektronikstrategie und später den Bereich Elektrik/Elektronik der
Marke Volkswagen Pkw, bevor er 2004 in den Vorstand Automotive Systems der Continental AG berufen wurde, ab August 2008 hatte er als Nachfolger von Manfred Wennemer den Vorstandsvorsitz inne.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.