Altreifen: 50 Prozent in Deutschland werden verbrannt

Dienstag, 10. November 2009 | 0 Kommentare
 
Altreifen: 50 Prozent in Deutschland werden verbrannt
Altreifen: 50 Prozent in Deutschland werden verbrannt

Im vergangenen Jahr wurde in Europa lediglich jeder zwanzigste Reifen nicht einer ordnungsgemäßen Weiterverwendung zugeführt. Wie die ETRMA mitteilt, seien hingegen 95 Prozent des Altreifenaufkommens in irgendeiner Form wieder- bzw. weiterverwendet worden.

Von den im vergangenen Jahr in Europa (EU-27 sowie Norwegen und Schweiz) angefallenen 3,281 Millionen Tonnen Altreifen wurden mehr als drei Viertel entweder materiell bzw. thermisch weiterverwendet: 39 Prozent der Reifen wurden demnach geshreddert oder zu Gummipulver weiterverarbeitet; 37 Prozent der Reifen wurde verbrannt. Während der Handel mit Gebrauchtreifen insgesamt acht Prozent der anfallenden Altreifen absorbiert, werden elf Prozent der Altreifen runderneuert.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 568.000 Tonnen an Altreifen eingesammelt und wieder- bzw. weiterverwendet.

50,9 Prozent davon wurden indes in der Zementindustrie als Sekundärbrennstoff genutzt und verbrannt während 25,2 Prozent geshreddert und 13 Prozent runderneuert wurden. Auffällig: Jeder zehnte in Deutschland anfallende Altreifen (10,2 Prozent) wurde im vergangenen Jahr exportiert.   Die umfassenden Zahlen zum europäischen Altreifenmarkt finden Sie hier zum Download.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *