Ende der Krise? – Bridgestone verdoppelt Produktion in Aiken County

Donnerstag, 8. Oktober 2009 | 0 Kommentare
 

Die Zeichen in den USA stehen offenbar wieder auf Wachstum. Nachdem gestern die Meldung die Stimmung auf dem größten Reifenmarkt der Welt beflügelte, Cooper Tire & Rubber werde in einigen Fabriken die Produktion wieder deutlich erweitern und auch neue Mitarbeiter einstellen, kommen ähnliche Meldungen nun auch von Bridgestone Firestone. Der japanische Reifenkonzern habe in seiner Fabrik in Aiken County (South Carolina/USA) bereits über 30 neue Mitarbeiter eingestellt, 20 weitere sollen demnächst folgen, heißt es dazu in lokalen Medien.

Die neueingestellten Arbeiter sollen die Stellen besetzen, die während der Finanz- und Wirtschaftskrise aufgrund der natürlichen Fluktuation frei aber nicht neu besetzt wurden. In der Fabrik produziert Bridgestone aktuell täglich 21.000 Pkw- und LLkw-Reifen; im vergangenen Sommer waren dies nur rund die Hälfte.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *