Bridgestone-Flugzeugreifen für die A350

Nach dem Auftrag für die Belieferung des A380 vor etwa zwei Jahren hat Bridgestone ein weiteres prestigeträchtiges Geschäft mit Airbus gewinnen können. Die Japaner sollen auch den in der Entwicklung befindlichen neuen A350 XWB (eXtra Wide Body) bereifen. Die Konstruktion der Flugzeugreifen wird wie beim A380 auf der RRR-Technologie basieren (= Revolutionarily Reinforced Radial), die einen geringeren Treibstoffverbrauch und verbessertes Kostenmanagement sowie mehr Sicherheit verheißt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.