Chinesen sollen Reifen in Malaysia fertigen

Chinesische Reifenhersteller sollten künftig in Malaysia investieren, um den 35-prozentigen Strafzoll der USA gegenüber chinesischen Pkw- und LLkw-Reifenimporten zu umgehen. So jedenfalls die Empfehlung der Malaysisch-Chinesischen Handelskammer. Außerdem würden viele chinesische Hersteller ohnehin einen beträchtlichen Anteil ihres Naturkautschuks aus Malaysia beziehen, so ein hochrangiger Vertreter der Kammer.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.